Citadelle
du Mont-Dauphin

Die spektakuläre Festung Mont-Dauphin
wurde einst vom französischen Festungs-
baumeister Sebastién Vauban errichtet.

Citadelle du Mont-Dauphin - Vauban-Festung in den Alpen

Die eindrucksvolle Citadelle du Mont-Dauphin wurde einst von Sébastien Vauban errichtet. Sie diente dem Sonnenkönig Ludwig XIV. zum Schutz und zur Verteidigung der französischen Südostgrenze. Konkret ging es darum, eine erwartete Invasion aus Italien zu verhindern. Denn von hier aus konnten man problemlos die Täler der Durance und des Guil beherrschen. Deswegen beschloss Vauban 1693, diese außergewöhnliche Festung in einer Höhe von 1.050 Metern über NN auf einem bis dahin nacktem Plateau zu errichten. Er konzipierte seine Festung gleich als Garnisonsstadt, die bis zu 2.000 Soldaten fassen sollte. Plus die Familien der Soldaten und weitere Handwerke. Namensgeber war Louis de Bourbur, dauphin de Viennois. Er war Sohn des Sonnenkönigs.


© 4pix/123RF - Festung von Mont-Dauphin - Briançon

Bildnachweis: © 4pix/123RF.com

www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.