Vauban-Festung
Citadelle de Longwy



Die Zitadelle von Longwy wurde vom
französischen Festungsbaumeister Sébastien Vauban
maßgeblich umgebaut. Er war der Architekt des Festungsring
um Frankreich unter dem Sonnenkönig Ludwig XIV.



Vauban-Festung: Citadelle de Longwy


Die französische Kleinstadt Longwy befindet sich mit seinen heute knapp 14.000 Einwohnern im Département Meurthe-et-Moselle. Es ist eine Industriestadt im Dreiländereck zwischen Frankreich, Belgien und Luxemburg. Wirklich hübsch ist Longwy nicht. Einzig der Ortsteil Longwy-Haut ist sehenswert und beherbergt einen Schatz französischer Militärarchitektur.

Longwy galt über Jahrhunderte hinweg als strategisch wertvoll. Der französische Sonnenkönig Ludwig XIV. ließ die Stadt daher bereits Mitte des 17. Jahrhunderts durch seinen genialen Festungsbaumeister Sébastien Vauban zu einer befestigten Stadt ausbauen. Ein Teil dieser ehemals eindrucksvollen Festungsanlage ist heute noch vorhanden. Insbesondere das trophäengeschmückte Portal de France gilt heute als absoluter Höhepunkt einer Besichtigungstour.

Ich wiederum fand nicht wirklich Gefallen an den Resten der Vauban-Festung. Mir ist auch nicht wirklich klar, warum man sie zu einem UNESCO-Weltkulturerbe erhob. Meiner Ansicht nach sollte man ein paar Kilometer weiter fahren, um sich die Zitadelle von Montmédy anzusehen. Aber das ist eben nur meine Meinung. Experten sehen das anders.


Die Zitadelle von Longwy

www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.