Fort Jouy-sous-les-Côtes

Eine französische Festung der
Barrière de Fer bzw. des Système Séré de Rivières.
Das ist ein Festungsgürtel. der die Städte
Verdun, Toul, Épinal und Belfort sichert.

Das Fort Jouy wird häufig auch als
Fort Raoult bezeichnet.

Errichtet: 1883 - 1885



Fort Jouy-sous-les-Côtes


Das Fort Jouy wurde zwischen 1883 und 1885 als Teil der Barrière de Fer zwischen den beiden Festungsstädten Verdun und Toul errichtet. Der damaligen Bauweise entsprechen errichtete man es vollständig aus Bruchstein – modernisierte es jedoch nie, was für die damalige Zeit eher ungewöhnlich war. Denn Ende des 19. Jahrhundert begannen die Militärs sogenannte Brisanzgranaten zu verwenden. Ein Beschuss damit konnte wegen der enormen Sprengkraft der Geschosse eine Festung herkömmlicher Manier in kurzer Zeit in Schutt und Asche verwandeln.

Fort Jouy-sous-les-Côtes war für eine Besatzung von 535 Mann ausgelegt. Es verfügte über vier 12-cm-Geschütze, vier 9-cm-Kanonen und für die Nahverteidigung installierte man weiter Hotchkiss-Revolverkanonen in der Grabenstreiche. Das Fort selbst ist fünfeckig und hat vier Innenhöfe, die von vier Kaponieren verteidigt wurden. Das Besondere an dieser Festungsanlage ist, dass sie weitgehend im Originalzustand erhalten ist. Es gibt etliche Details, die man sonst nicht mehr findet. So sind beispielsweise der Eingang, die Zugbrücke und die zusätzlich Panzertür ein Highlights der Festung.



Besonders beeindruckt war ich von den Kasematten des Forts Jouy. Ich sah bisher keine in einem solch gutem Zustand. Sogar die Beschriftungen der Türen scheinen noch original zu sein. Für mich gehört daher diese Festung zu meinen persönlichen Höhepunkten, die ich immer wieder gern besuchen werde.




Wissenswert.

GESCHICHTE: FESTUNGSBAU

Ich gab mir Mühe und versuchte die Geschichte des Festungsbaus mit wenigen Worten zusammenzufassen. Dabei konzentriere ich mich auf die preußischen Festungen Ende des 19. Jahrhunderts.

KMZ-DOWNLOAD

Wenn Du die konkrete Lage der einzelnen Festungen rund um Metz erfahren möchtest, lade Dir die KMZ für Google Earth herunter. Ich rate Dir aber zu äußerster Vorsicht bei Besuchen.

DOKU: ERSTER WELTKRIEG

Ich habe auch eine eigene Dokumentation über den
Ersten Weltkrieg erstellt. Meiner Ansicht nach
ist diese wichtig, um Inhalte der Homepage geschichtlich
entsprechend und richtig einzuordnen.

www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.