Reichsburg Cochem

Die Reichsburg Cochem ist eine
der schönsten Hochburgen in Deutschland.

Reichsburg Cochem

Die Reichsburg Cochem ist eine eindrucksvolle Burganlage nahe der Stadt Cochem an der Mosel. Sie ist zugleich das Wahrzeichen der Stadt und thront auf einem Bergkegel gut 150 Meter über NN. Die zählt zu den eindrucksvollsten Höhenburgen in Deutschland. Historiker gehen davon aus, dass Sie Anfang bis Mitte des 12. Jahrhunderts als sogenannte Zollburg errichtet wurde. Damit ist eine Burganlage gemeint, die im Mittelalter eine Zollstation sichern und überwachen sollte. Sie standen in der Nähe wichtiger Fernhandelswege, was die Mosel zweifelsfrei war und ist.

Das Aussehen der Reichsburg Cochem wird heute maßgeblich von den im Verlauf des 19. Jahrhunderts errichteten Gebäuden bestimmt. Sie wurden errichtet, weil die Festung gegen Ende des vorherigen Jahrhunderts stark zerstört wurde. Dennoch ist die Burg noch heute ‚durchzogen‘ von verschiedenen Baustilen. Man findet romanische als auch gotische Bestandteile wie beispielsweise den Achteckturm, der die gesamte Burganlage deutlich überragt. Er wird auch als Hexenturm bezeichnet. Dieser Turm ist anscheinend auch das älteste Bauwerk der Burg Cochem. Sein unterer Teil und das Kellergewölbe sollen bereits im 12. Jahrhundert entstanden sein. An der südöstlichen Seite der Burg findet man auf einem tonnengewölbten Keller eines der Burgmannenhäuser. Es wurde im Stil eines spätgotischen Wohnhauses errichtet und beherbergt unter anderem den Rittersaal und den Speisesaal.

www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.