Festungsbau im 19. und 20. Jahrhundert:

Festung Metz:

Deutsche Festungen in Lothringen
zwischen 1871 und 1918

Die französische Stadt Metz (in Lothringen) gehörte zwischen 1871 und 1918 zum deutschen Kaiserreich. Sie war ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im sog. Reichsland Elsass-Lothringen. In dieser Zeit wurde Metz vom Kaiserreich zu einer der am besten befestigten Städte in Europa ausgebaut.

Weitere Informationen:

Festungen rund um Metz (Hauptseite)
Panzerfortifikationen gegen Ende des 19. Jahrhunderts
Chronik der Kämpfe um Metz im Zweiten Weltkrieg

Der Deutsch-Französische-Krieg 1870/71 und seine Folgen: Nach dem preußischen Sieg über Österreich 1866 betrachtete Frankreich die zunehmende Machtballung Preußens mit zunehmender Sorge. Man bangte um die eigene Vormachtstellung in Europa. Otto von Bismarck, der Kanzler des Norddeutschen Bundes, war überzeugt, dass sich ein militärischer Konflikt mit Frankreich nicht vermeiden lässt. Da die süddeutschen Staaten zur Waffenbrüderschaft mit Preußen verpflichtet waren, konnte er sie in seine Kriegsspekulationen einbinden.

Letztlich bot die Kandidatur des Erbprinzen Leopold von Hohenzollern-Sigmaringen um die vakante spanische Krone im Juli 1870 einen geeigneten Anlass: Aus der Sicht Frankreichs wäre eine Inthronisierung ein machtpolitischer Gau gewesen. Obwohl Prinz Leopold aufgrund französischen Protests seinen Anspruch bereits Ende Juli 1870 zurückzog, brüskierte Bismarck den französischen Kaiser Napoleon III. so stark, dass sich dieser vom innenpolitischen Druck getrieben am 19. Juli 1870 zu einer Kriegserklärung gegen Preußen hinreißen ließ.

Der Ausgang des Deutsch-Französischen-Kriegs 1870/71, dürfte hinreichend bekannt sein: Die Franzosen mussten eine schmachvolle Niederlage hinnehmen.

Die konkreten Folgen für die Stadt Metz waren ebenfalls gravierend. Frankreich musste auf größere, damals überwiegend deutsch- oder zweisprachig geprägte Gebiete des Elsass und Lothringens verzichten. Es entstand das Reichsland Elsass-Lothringen.

Bereits zehn Tage nach der Übernahme von Metz durch deutsche Truppen befahl der preußische König, dass Metz besser befestigt werden muss. Zunächst wurde die Fertigstellung der Forts beschlossen, die die Franzosen errichteten, aber den Bau wegen des just verlorenen Krieges nicht festig stellen konnten (Plappeville, Saint-Julien, Queuleu und Diou).

Die Deutschen entwarfen zudem Pläne für weitere fünf Forts (Hindersin, Kameke, Zastrow, August von Württemberg und Schwerin). Es wurde auch beschlossen, auf dem Plateau St. Quentin weitere Befestigungsanlagen zu errichten, weil das Fort Diou als nicht ausreichend angesehen wurde.


Erster Festungsgürtel rund um Metz

Metz

Deutsche Bezeichnung

Französische Bezeichnung

Erbaut

Link zur Galerie

Feste Prinz Friedrich-Karl

Groupe fortifié St. Quentin

1867 - 1870 und 1872 - 1892

Feste Prinz Friedrich-Karl
- Fort Manstein

Fort Gerardin
Fort Diou

1867 - 1870 und 1872 - 1892

Feste Alvensleben

Fort de Plappeville

1867 - 1870 und 1871 - 1891

Batterie Plappeville

Batteries Plappeville

1895 - 1899

Fort Manteuffel

Fort Saint Julien

1867 - 1870 und 1871 - 1891

Fort Goeben

Fort de Queleu

1867 - 1870 und 1871 - 1890

Fort Hintersin

Fort Gambette

1879 - 1881

Fort Zastrow

Fort des Bordes

1873 - 1875

Fort Schwerin

Fort Decaen

1878 - 1880

Fort Kameke

Fort Deroulede

1876-1879

Fort Prinz von Württemberg

Fort Saint Privat

1872-1875

Westliche / östliche Batterie

Batteries du Chene Est/Ouest

unbekannt

Kanalbatterie

Batterie du Canal

1975 - 1877

Batterie Sablon

Batterie cuirassée du Sablon

unbekannt

Festung Metz

Zweite Festungsgürtel rund um Metz

Metz

Deutsche Bezeichnung

Französische Bezeichnung

Erbaut

Link zur Galerie

Feste von der Goltz

Groupe fortifié de la Marne

1907 - 1916

Feste Prinzregent Luitpold

Groupe fortifié de l'Yser

1907 - 1914

Feste Wagner

Groupe fortifié de l'Aisne

1904 - 1912

Feste Haeseler

Groupe fortifié Verdun

1899 - 1905

Feste Kronprinz

Groupe fortifié Driant

1899 - 1905

Feste Kaiserin

Groupe fortifié Jeannes d'Arc

1899 - 1905

Feste Lothringen

Groupe fortifié Lorraine

1899 - 1903 und 1912 - 1914

Feste Leipzig

Groupe fortifié F. de Guise

1906 - 1911

Batterie St. Barbe

Ouvrage Saint Barbe

1907 - 1909

Infanteriewerk Mey

Fort Champagne

1907 - 1912

Infanteriewerk Bellecroix

Fort de Lauvalliere

1908 - 1914

Batterie Silly

Ouvrage de Silly

1905 - 1908

Batterie Mont

Ouvrage de Mont

1905 - 1907

Batterie Sorbey

Ouvrage de Sorby

1905 - 1908

Batterie Crépy

Ouvrage de Crépy

1900 - 1903

Infanteriewerk Chesny Nord

Ouvrage de Chesny Nord

1907 - 1911

Infanteriewerk Chesny Süd

Ouvrage de Chesny Sud

1907 - 1911

Batterie Hospitalwald

Batterie du Bois des Veaux

unbekannt

Moselbatterie

Batterie Moselle

unbekannt

Batterie Ars

Batterie d'Ars

unbekannt

Infanteriewerk Marival

Fort de Marival

1912 - 1916
unvollendet

Infanteriewerk Wals Süd

Ouvrage de Vaux Sud

1913 - 1916

Infanteriewerk Wals Nord

Ouvrage Vaux Nord

1913 - 1916

Infanteriewerk Bois-la-Dame

Ouvrage Bois-la-Dame

1913 - 1916

Infanteriewerk Jussy Süd

Ouvrage Jussy Sud

1913 - 1916

Infanteriewerk Jussy Nord

Ouvrage Jussy Nord

1913 - 1916

Infanteriewerk Hubert

Ouvrage Hubert

1913 - 1916

Infanterieraum 6

Caserne forte de Moscou

unbekannt

Batterie Montvaux 2

Batterie de Montvaux

unbekannt

Batterie Montvaux 2a

Batterie de Chatel St. Germain

unbekannt

Infanterieraum St. Vincent

Caserne fort de Saint Vincent

unbekannt

Wolfsbergstellung

Ouvrage Kellermann

1904 - 1906

Steinbruchstellung

Ouvrage d'Amanvillers

1912 - 1916

Horimont-Befestigungen

Ouvrages Canrobert

1912 - 1916

Infanterieraum St. Anne

Ouvrage du Bois de la Julieres

unbekannt

Batterie St. Agathe

Batterie de Sainte Agathe

unbekannt

Festung Metz

Kasernen in der Stadt Metz

Metz

Deutsche Bezeichnung

Französische Bezeichnung

Erbaut

Link zur Galerie

Artilleriekaserne I & II

Caserne Lizé

 

Bayern-Kaserne

Caserne Barbot
Caserne de Lattre-de-Tassigny

 

Dupuis-Kaserne

Caserne Dupuis

 

Féraudy-Kaserne

Caserne Féraudy

 

Fußartilleriekaserne

Caserne Thomassin

 

Dragonerkaserne

Caserne Bridoux

 

Kaiser Wilhelm Kaserne

Caserne du Génie

 

König Ludwig Kaserne

Caserne Coislin

 

König Johannes-Kaserne

Caserne Chambière

 

Klosterkaserne

Caserne du Cloître

 

La-Ronde-Kaserne

Caserne Desvallières

 

Mosel-Kaserne

Caserne Séré-de-Rivières

 

Prinz Friedrich-Karl Kaserne

Caserne Raffenel

 

Mudra-Kaserne

Caserne Riberpray

 

Pionierkaserne St. Privat

Caserne Reymond

 

Saillekaserne

Caserne de la Basse-Seille

 

Steinmetz-Kaserne

Caserne Belle-Croix

 

Tivoli-Kaserne

Caserne Grandmaison

 

Von-Seeckt-Kaserne

Caserne Serret

 

Voigt-Rhetz Kaserne

Caserne du Fort Moselle

 

67er Kaserne

Caserne Roques

 

20er Pionierkaserne

Caserne Colin

 

www.festungen.info ist eine private Homepage und verfolgt keine kommerziellen Zwecke. Dennoch verwendet die Website Cookies, um Ihnen das beste Surf-Erlebnis zu ermöglichen und eine Reichweitenmessung durchzuführen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.